Anzeige des Cn. Alleius Nigidius Maius; CIL IV 1180; AE 1949, 9:

Pro salute
[Imp(eratoris) Vespasiani] Caesaris Augu[sti] li[b]e[ro]rumqu[e]
[eius ob] dedicationem arae [glad(iatorum) par(ia) ---] Cn(aei) [All]ei Nigidi Mai
flami[nis] Caesaris Augusti pugn(abunt) Pompeis sine ulla dilatione
IIII Non(as) Iul(ias) venatio [sparsiones] vela erunt

„Für das Heil von Kaiser Vespasian Cäsar Augustus und seiner Kinder aus Anlass der Weihung eines Altares werden in Pompeji --- Paare von Gladiatoren des Cn. Alleius Nigidius Maius, des Flamen des Cäsar Augustus, ohne jede Verzögerung am 4. Juli kämpfen. Es wird außerdem eine Jagdveranstaltung, sparsiones und Sonnensegel geben."

Pompeji, Altar im sog. Vespasianstempel mit Szene einer feierlichen Einweihung auf der Vorderseite (Photo: R. Gogräfe).

Die Anzeige befand sich an einer Wand "dietro la scena del teatro grande" und wurde vom bekannten Öffnet internen Link im aktuellen FensterC. Alleius Nigidius Maius aus Anlass der Einweihung eines Altars für das Heil von Kaiser Vespasian und seinen Kindern getätigt. Der fragliche Altar könnte jener noch heute sichtbare im sog. Tempel des Vespasian am Forum in Pompeji sein, der zwar in julisch-claudischer Zeit datiert wird, aber nach dem Erdbeben 62 n.Chr. erneuert wurde.

Literatur: P. Sabbatini Tumolesi, Gladiatorum Paria. Annunci di spettacoli gladiatorii a Pompei (Rom 1980) 42 f. Nr. 15. Zum Altar: R. Garucci, Questioni pompeiane (Neapel 1853) 77; Öffnet externen Link in neuem FensterA. Sogliano, Intorno al tempio ritenuto di Vespasiano in Pompei, Atti della Reale Accademia di Archeologia 8, 1924, 235-247; B. Bergmann, Der Kranz des Kaisers. Genese und Bedeutung einer römischen Insignie, Image & Context 6 (Berlin New York 2010) 14 Abb. 3; 305 f. Kat.-Nr. 28.